Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Erfolg für Unique Zurich Airport

Die Flughafen-Betreiberin Unique Zurich Airport kann mit den letztjährigen Geschäften zufrieden sein.

(Keystone)

Die Flughafen-Betreiberin Unique hat im Geschäftsjahr 2000 ein positives Ergebnis erzielt. Der Umsatz stieg auf 522,5 Mio. Franken, während der Reingewinn auf knapp 90 Mio. Franken sank.

Der Gewinn vor Steuern dagegen stieg um 10 Prozent auf 113,2 Mio. Franken, wie die Flughafen-Betreiberin Unique am Dienstag (27.03.) per Communiqué weiter mitteilte.

Steuern auf gesamtem Gewinn

Wegen der Privatisierung habe Unique erstmals auf den gesamten Gewinn Steuern bezahlt, hiess es weiter. So bezahlte der Flughafen statt 6,8 Mio. Franken im Vorjahr nunmehr 23,4 Mio. Franken. Der Verwaltungsrat beantrage der Generalversammlung eine Dividende von 5,50 Franken pro Aktie, hiess es weiter.

Nicht-Fluggeschäft im Aufwärtstrend

Besonders erfolgreich habe sich das Nicht-Fluggeschäft entwickelt, das mit einem Anteil von 52 Prozent erstmals das Fluggeschäft überflügelte. Die Einnahmen des Nicht-Fluggeschäftes legten im Jahr 2000 um 12 Prozent auf 271 Mio. Fr. zu. Das Fluggeschäft steigerte die Einkünfte um 7,3 Prozent auf 252 Mio. Franken.

Mehr Passagiere

Die Zahl der Passagiere stieg um 8,4 Prozent auf 22,7 Mio. Personen. Die Flugbewegungen nahmen unterproportional um 6,3 Prozent zu. Damit stieg die Auslastung pro Flug von 68 auf 70 Passagiere. Im Jahr 2000 wurden zudem 545'000 Tonnen Fracht via Flughafen Zürich transportiert, was einem Plus von 10,2 Prozent entspricht. Der Bereich Fracht solle weiter ausgebaut werden.

Aussichten für 2001 sind gut

Für 2001 rechnet Unique mit rund 600 Mio. Franken Umsatz und einem Gewinnwachstum. Die Investitionen werden gemäss Communiqué infolge des laufenden Ausbaus deutlich zunehmen.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×