Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Erfolgreicher Jungerfernflug der "Vega" Trägerrakete - auch dank Schweizer Know-how

Im vergangenen Februar hat die europäischen Raumfahrtorganisation ESA die neu entwickelte Trägerrakete "Vega" in Kourou in Französisch-Guyana gezündet. Die "Tagesschau" des Schweizer Fernsehens hat darüber berichtet.

Beim Start mitgefiebert haben auch Spezialisten des Schweizer Rüstungskonzerns Ruag, denn sie haben für "Vega" die wichtigen Abdeckungshüllen entwickelt. Diese schützen den Satelliten, der im Kopf der Rakete liegt, vor Hitze. Der Beitrag stammt vom 12. Februar 2012.

Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.