Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Erneute Leitzinssenkung

Im Kampf gegen die Wirtschaftskrise senkt die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Leitzins um weitere 0,5 Prozentpunkte. Es ist die vierte Zinssenkung innert zweier Monate.

Das Zinszielband für den massgebenden Dreimonatslibor werde per sofort auf 0% bis 1% zurückgenommen, teilte die SNB am Donnerstag mit. Die SNB werde "alles daran setzen", den Zins, den die Banken untereinander für ungedeckte Kredite verrechnen, in die Mitte bei 0,5% zu bringen.

Ökonomen hatten mehrheitlich mit diesem Schritt gerechnet. Das Leitzinsniveau ist damit so tief wie zuletzt während der Rezession von 2003 und 2004. Für 2009 befürchtet die SNB ebenfalls eine Rezession mit einem Rückgang des Bruttoinlandproduktes (BIP) um 0,5% bis 1,0%.

Entwarnung gibt sie dagegen an der Teuerungsfront: Sie rechnet 2009 mit einer Jahresteuerung von 0,9%. Im Jahr 2010 werde der Preisauftrieb sogar bloss noch 0,5% betragen. Angesichts der zusammengebrochenen Ölpreise hat der Teuerungsdruck in den letzten Monaten markant abgenommen.

Bei niedrigeren Leitzinsen werden Kredite für Konsumenten und Firmen billiger, aber auch die Zinsen auf Spareinlagen dürften sinken.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.