Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSEL (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat abermals ihren Niedrigzinskurs bestätigt. "Die Leitzinsen sind angemessen", bekräftigte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Montag in Brüssel. Mit dieser Formulierung hatte Trichet bereits in den vergangenen Monaten anhaltend niedrige Zinsen signalisiert. Das Zinsniveau im Euroraum liegt seit der Finanz- und Wirtschaftskrise bei 1,0 Prozent und damit so tief wie noch nie.
Den konjunkturellen Ausblick charakterisierte der EZB-Chef nach wie vor als unsicher, wenngleich jüngste Konjunkturdaten besser als erwartet ausgefallen seien. Mittelfristig gehe die Notenbank unverändert von einer moderaten Erholung aus. Die Inflation könne kurzfristig zwar etwas zulegen, mittelfristig sollte die Teuerung aber moderat bleiben. Allerdings seien die Inflationsrisiken leicht aufwärts gerichtet.
Im zweiten Quartal war die Euroraum-Wirtschaft recht kräftig um 1,0 Prozent gewachsen. Besonders stark war das Wachstum in der grössten Volkswirtschaft Deutschland ausgefallen. Die Teuerungsrate liegt seit längerem unter der Zielmarke der EZB von knapp zwei Prozent. Zuletzt waren die Verbraucherpreise im August um 1,6 Prozent gestiegen./RX/bgf/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???