Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TURIN (awp international) - Das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, hat die Geldpolitik der EZB eine Woche nach der Zinserhöhung als weiterhin sehr konjunkturstützend bezeichnet. Derzeit suche die Notenbank aber nach einem Ausweg aus der lockeren Geldpolitik, sagte Draghi am Mittwoch in einer Rede in Turin. Vor dem Hintergrund der anziehenden Weltwirtschaft sei es nun notwendig, die konjunkturstützenden Massnahmen der Regierungen und der Notenbanken zu beenden. Draghi gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Jean-Claude Trichet an der Spitze der EZB./RX/jkr/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???