Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LEVERKUSEN (awp international) - Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat den Entwicklungskandidaten Regorafenib von Bayer mit dem begehrten "Orphan Drug"-Status eingestuft. Wie Bayer am Freitag mitteilte, können in den USA Arzneimittel gemäss dem "Orphan Drug Act" (ODA) als Medikamente zur Behandlung seltener Krankheiten eingestuft werden. Dies soll die Entwicklung von Arzneimitteln zur Diagnose, Vorbeugung oder Behandlung seltener Erkrankungen fördern, die bei weniger als 200.000 Menschen landesweit auftreten.
Die Einstufung als "Orphan Drug" garantiert dem Arzneimittel über einen Zeitraum von sieben Jahren exklusiven Zugang zum US-Markt. Weitere Anreize sind Steuererleichterungen für die Kosten der klinischen Studien und eventuell auch ein Erlass der FDA-Gebühren. Das Bayer-Mittel befindet sich noch in der Erprobung und soll zur Behandlung von Tumoren im Bauch eingesetzt werden./ep/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???