Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Die Optikerkette Fielmann hat 2010 Umsatz und Gewinn gesteigert und blickt mit Zuversicht auf das gerade gestartete Geschäftsjahr. Die ersten Wochen des neuen Jahres stimmten optimistisch, teilte Fielmann am Donnerstag bei der Vorlage vorläufiger Geschäftszahlen mit. Das Unternehmen wolle seine Expansion vorantreiben und werde seine Marktposition weiter ausbauen.
Fielmann ist Marktführer in der Augenoptik und verkauft in Deutschland fast jede zweite Brille. 2010 steigerte die im Mdax notierte Gesellschaft ihren Umsatz von 953 auf 994 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern legte von 162,5 Millionen auf 170 Millionen Euro zu. Der Jahresüberschuss verbesserte sich 114,3 Millionen auf 119 Millionen Euro. Die von dpa-AFX befragten Analysten hatten bei allen Kennziffern etwas mehr erwartet.
Insgesamt verkaufte Fielmann im vergangenen Jahr 6,5 Millionen Brillen. Das Unternehmen vertreibt aber auch Kontaktlinsen und Hörgeräte. Vor allem der Trend zu teuren Gleitsichtbrillen zahlte sich für die Hamburger aus. Den Aktionären will Fielmann für 2010 eine Dividende von 2,40 Euro je Aktie zahlen. Im Jahr zuvor waren für jeden Anteilsschein 2,00 Euro ausgeschüttet worden. Die endgültigen Geschäftszahlen legt Fielmann Ende April vor./she/stb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???