Navigation

Finanzplatz Schweiz: Image stärken

Das Finanzdepartement (EFD) hat dem Bundesrat am Freitag einen Bericht über die Lage und die Perspektiven des Finanzplatzes Schweiz präsentiert. Dieser dient als Grundlage für einen vom Parlament angeforderten Strategiebericht.

Dieser Inhalt wurde am 11. September 2009 - 16:28 publiziert

Alle Finanzplätze sind laut EFD zurzeit daran, Strategien für den Umgang mit dem veränderten internationalen Umfeld zu entwerfen und Wege aus der Finanzkrise zu finden. Auch in der Schweiz seien diese Arbeiten im Gang. Der Strategiebericht werde im Dialog mit der Privatwirtschaft entwickelt und sei auf Ende Jahr zu erwarten.

Den Bericht zu den Herausforderungen des Schweizer Finanzplatzes hatte die Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK) des Nationalrates bestellt. Der Bericht untersucht die Auswirkungen der Finanzkrise und analysiert die nationalen und internationalen Rahmenbedingungen und die damit verbundenen Chancen und Risiken.

Protektionistische Tendenzen sind laut dem Bericht nicht auszuschliessen. Dies könnte den Schweizer Finanzplatz zusätzlich unter Druck setzen und zu einer Redimensionierung des Auslandgeschäfts führen. Im Vordergrund stünden ein besserer Umgang mit Systemrisiken und ein verstärkter Schutz von Einlegern und Investoren.

Eine effiziente Finanzmarktinfrastruktur und eine hohe Reputation des Schweizer Finanzplatzes sollen sichergestellt werden. Das Image eines sauberen Finanzplatzes müsse mit der Umsetzung von internationalen Normen im Bereich der Geldwäscherei und der Finanzkriminalität gestärkt werden.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.