Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fotoreportage in der Schweiz Loprenos neuer Fotoband "hat etwas Heroisches"

Nach "Voyage en Suisse" (Reise in die Schweiz) setzt der Genfer Fotograf Patrick Gilliéron Lopreno mit seiner "Eloge de l'invisible" (Lobrede des Unsichtbaren) seine Reisen am Rande einer anschaulichen Schweiz fort.

Der Pressefotograf hat in den letzten zehn Jahren einen immer sensibleren persönlichen Ansatz entwickelt, den er in seinen Fotobüchern darstellt. Das renommierte Berner Unternehmen Till Schaap Edition ist Herausgeber von Loprenos drittem Buch in einer zweisprachigen (französisch/deutsch) Ausgabe.

Im Vorwort dieses Buchs schreibt der Walliser Schriftsteller Slobodan Despot: "Es hat etwas Aberwitziges an sich, heutzutage einen Fotoband zu veröffentlichen. Oder besser: etwas Heroisches. Denn ein Fotoband ist an und für sich eine Geste des Widerstands. Keine Kunst ist in den letzten Jahrzehnten so sehr in der Masse versunken wie die Fotografie. In jeder Minute werden weltweit Millionen von Fotos geschossen."

Laut Despot ist "der Blick von Patrick Gilliéron Lopreno eine Revolte des Fotografen gegen die moderne Welt. Es gelingt ihm, den metaphysischen Realitäten Formen und Farben zu geben".