Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport bleibt nach dem Ausnahmegewinn im vergangenen Jahr auf Wachstumskurs. Am grössten deutschen Flughafen in Frankfurt erwartet der Vorstand in diesem Jahr 4 bis 7 Prozent mehr Passagiere als 2010, wie das im MDax notierte Unternehmen am Freitag mitteilte. Der Umsatz soll von zuletzt 2,2 Milliarden auf mehr als 2,3 Milliarden Euro steigen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll um 10 bis 15 Prozent zulegen. Beim Konzerngewinn rechnet das Management nur mit einem kleinen Rückgang, obwohl Fraport im vergangenen Jahr dank einer glücklich ausgefallenen Steuerprüfung einen Sondergewinn von rund 80 Millionen Euro eingestrichen hatte.
Unter dem Strich verdiente Fraport 2010 rund 263 Millionen Euro, eine Steigerung um 80 Prozent. Das EBITDA übertraf mit fast 711 Millionen Euro die vom Vorstand geweckten Erwartungen. Der Umsatz kletterte um neun Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Für das Jahr 2012 stellte der Vorstand weiteres Wachstum in Aussicht. Der Überschuss soll dabei allerdings auf dem Niveau von 2011 bleiben./stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???