Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BAD HOMBURG (awp international) - Der Medizinkonzern Fresenius hat nach einem kräftigen Gewinn- und Umsatzwachstum seinen jüngst angehobenen Konzernausblick für 2010 bestätigt. In den ersten sechs Monaten stieg das operative Ergebnis (EBIT) um 14% auf 1,1 Mrd EUR, während sich der Umsatz um 11% auf 7,7 Mrd EUR verbesserte, teilte der Dax-Konzern am Dienstag mit. Besonders die Entwicklung in der Sparte Fresenius Kabi sei ausschlaggebend für das höhere Ergebnis gewesen, hatte der Dax-Konzern Ende Juli mitgeteilt. Der um Sondereinflüsse in Zusammenhang mit der Übernahme des US-Generikaherstellers APP Pharmaceuticals bereinigte Konzerngewinn stieg währungsbereinigt um 23% auf 302 Mio EUR. So hätten sich in Nordamerika Produkteinführungen und eine höhere Nachfrage infolge von Lieferengpässen bei Wettbewerbern positiv ausgewirkt. Der Konzern geht davon aus, dass das Ergebnis im Gesamtjahr währungsbereinigt um 10 bis 15% zulegt./ep/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???