Navigation

Fresenius steigert Gewinn - Zuversichtlich für 2010

Dieser Inhalt wurde am 04. Mai 2010 - 07:18 publiziert

BAD HOMBURG (awp international) - Der Medizinkonzern Fresenius hat das abgelaufene erste Quartal mit einem Gewinnanstieg abgeschlossen. Der Überschuss sei währungsbereinigt um 8 Prozent auf 119 Millionen Euro gestiegen, teilte der Dax-Konzern am Dienstag in Bad Homburg mit. Das operative Ergebnis (EBIT) kletterte auf 500 Millionen Euro (Vorjahr: 477) und traf damit die Erwartungen der von dpa-AFX befragten Analysten, die im Schnitt mit 502 Millionen gerechnet hatten. Beim Umsatz wies Fresenius einen Anstieg von 8 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro aus. Währungsbereinigt lag das Plus bei zehn Prozent.
Für 2010 zeigte sich Konzernchef Ulf Schneider weiter zuversichtlich: Fresenius erwarte einen währungsbereinigten Anstieg des Umsatzes zwischen 7 bis 9 Prozent. Das bereinigte Konzernergebnis soll um 8 bis 10 Prozent steigen./ep/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?