Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fussball: Schweiz gewinnt gegen Luxemburg mühelos

Alex Frei freut sich über das erste Tor gegen die Mannschaft von Luxemburg.

(Keystone)

Die Schweizer Nationalmannschaft hat Luxemburg mit 5:0 mühelos bezwungen und die Pflichtaufgabe in ihrem fünften WM-Qualifikations-Spiel der Gruppe 1 vor 8'600 Zuschauern im Zürcher Hardturm erfüllt.

Als dreifacher Torschütze überzeugte Alex Frei. Lonfat und Chapuisat schossen die weiteren Treffer im Spiel gegen den unterlegenen Gegner. Mit dem ungefährdeten Erfolg gegen das weiterhin punktlose Luxemburg ist die Schweiz trotz dem Fehlstart gegen Russland (0:1) mit acht Punkten aus fünf Spielen weiterhin im WM-Rennen.

Werden auch die nächsten Qualifikations-Spiele am 2. Juni auf den Färöer-Inseln, wo Fournier wegen seiner zweiten Verwarnung fehlen wird, und vier Tage später im Basler St.-Jakob-Park gegen Slowenien gewonnen, ist der Anspruch auf einen der beiden Spitzenplätze in der Gruppe 1 möglich.

Als Gewinn darf der Heimeinstand des Baselbieters Alex Frei bezeichnet werden. Der dreifache Torschütze verstand sich mit Chapuisat gut, lief viel und passte geschickt. Der 21-jährige Stürmer von Servette ist ohne Zweifel ein Versprechen für die Zukunft.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×