Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Aktionäre der GAM Holding haben an der heutigen Generalversammlung sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Unter anderem wurde eine Dividende vom 0,50 CHF pro Aktie genehmigt, wie der Vermögensverwalter am Dienstag mitteilte.
Die Aktionäre stimmten zudem der Vernichtung der im Rahmen des ersten Aktienrückkaufprogrammes erworbenen 10'330'756 Aktien zu. Weiter sei bewilligt worden, das bestehende Aktionrückkaufprogramm durch ein neues, auf drei Jahre angesetztes Programm zu ersetzen.
Das neue Programm sieht den Rückkauf von bis zu 20% (41,3 Mio) der zurzeit in Umlauf befindlichen Aktien zur anschliessenden Vernichtung vor. Es soll am 9. Mai 2011 über eine zweite Handelslinie bei der SIX Swiss Exchange eröffnet werden. Die Rückkäufe würden unter Verwendung der Kapitaleinlagereserven getätigt, heisst es.
Johannes de Gier, seines Zeichens Verwaltungsratspräsident, Dieter Enkelmann und Hugh Scott-Barrett wurden für eine weitere Amtsdauer von zwei Jahren als Mitglieder des Verwaltungsrats wiedergewählt.
dl/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???