Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BELGRAD (awp international/APA) - Die russische Gazprom -Tochter Gazprom Neft hat ihren Anteil am serbischen Ölkonzern NIS von 51 auf 56,15 Prozent aufgestockt. Dies erfolgte durch den Aufkauf von 8,4 Millionen Aktien von Kleinaktionären für insgesamt 40,3 Millionen Euro, berichteten Belgrader Medien am Wochenende. Das Ende Januar veröffentlichte Angebot bezog sich auf insgesamt 31,18 Millionen Aktien oder 19,12 Prozent der NIS-Anteile. Im Besitz des serbischen Staates befinden sich weiterhin rund 48,7 Millionen Aktien bzw. 29,88 Prozent von NIS.
Gazprom Neft hatte 2008 den Mehrheitsanteil am serbischen Ölkonzern zum Preis von 400 Mio. Euro erworben und sich zu Investition von weiteren 550 Mio. Euro in die Modernisierung des Unternehmens bis 2012 verpflichtet. Ein Jahr später hatten die Russen auch die Führung des Unternehmens übernommen. Rund 4,8 Millionen Bürger Serbiens hatten vor gut zwei Jahren vom Staat je fünf NIS-Aktien kostenlos erhalten.
oz/APA/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???