Navigation

GDF-Sparte will 6,5 Milliarden Euro bis 2018 in neue Kapazitäten investieren

Dieser Inhalt wurde am 08. Oktober 2009 - 13:40 publiziert

PARIS (awp international) - Die Gas-Sparte des französischen Versorgers GDF Suez will zum Aufbau neuer Kapazitäten Milliarden in die Hand nehmen. Bis 2018 sollen rund 6,5 Mrd EUR investiert werden, sagte der Chef der Sparte GRTgaz, Philippe Boucley, am Donnerstag. Damit könne sein Unternehmen in den kommenden zehn Jahren mehr als 1.600 Kilometer neue Rohre verlegen. Dem Vorhaben müssen allerdings noch die Mutter und die Regulierungsbehörden zustimmen. Auch die langfristigen Bestellungen von Gasversorgern spielten eine Rolle. Bislang erstreckt sich das Netz von GRTgaz auf rund 32.000 Kilometer./RX/gr/dct/sk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?