Navigation

General Motors überrascht mit geringerem Verlust

Dieser Inhalt wurde am 16. November 2009 - 13:20 publiziert

DETROIT (awp international) - Der Autokonzern General Motors sieht nach seinem Neustart wieder Licht am Ende des Tunnels. Nach dem Abschluss des Insolvenzverfahrens schrieb der grösste US-Autobauer im dritten Quartal zwar noch immer ein Minus von 1,2 Milliarden Dollar (802 Mio Euro). Der Verlust war aber kleiner als von vielen Experten geschätzt.
General Motors (GM) will nun den Schuldenabbau mit Raten in Milliardenhöhe beginnen. Die Rückzahlungen starten damit weit früher als erwartet.
Der Umsatz lag im dritten Quartal bei 28 Milliarden Dollar. Das waren fünf Milliarden Dollar mehr als im zweiten Quartal. Die Zahlen sind wegen des Insolvenzverfahrens aber nur schwer vergleichbar. Der Verlust könnte zudem noch bestimmte Sondereffekte ausklammern.
Seit Anfang 2005 hatte der US-Hersteller Verluste von mindestens rund 90 Milliarden Dollar angehäuft. Der Konzern war mit Staatshilfen von mehr als 50 Milliarden Dollar vor dem Untergang gerettet worden./fd/DP/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?