Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MAILAND (awp international) - Der italienische Versicherungskonzern Generali hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr um fast ein Drittel gesteigert. Wie Generali am Mittwochnachmittag mitteilte, legte der Überschuss 2010 um 30 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zu. Operativ verdiente Generali 4,1 Milliarden Euro und damit knapp 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Wachstumstreiber war das Geschäft mit Lebensversicherungen, das erstmals die Drei-Milliarden-Euro-Marke knackte. Die Prämieneinnahmen verbesserten sich um 3,8 Prozent auf über 73 Milliarden Euro. Besonders robust zeigten sich neben dem Heimatmarkt Italien, Deutschland sowie Osteuropa. Ein Plus von über 44 Prozent verzeichnet zudem China.
Die Aktionäre sollen eine Dividende von 0,45 Euro je Aktie erhalten. 2009 hatte Generali 0,35 Euro gezahlt.
Im laufenden Jahr soll sich der Nettogewinn weiter erhöhen und die operativen Margen weiter verbessern. Beim operativen Ergebnis peilt Generali 2011 einen Wert zwischen 4 und 4,7 Milliarden Euro an/she/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???