Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Genf zieht grosse Unternehmen an

Louis Dreyfus Commodities ist weltweit im Agrarsektor tätig.

(Keystone)

Der Pariser Rohstoffhändler Louis Dreyfus Commodities, hauptsächlich im Agrargrosshandel tätig, will sein Europageschäft künftig von Genf aus betreiben.

Die Stadt am Genfersee, in der bereits andere wichtige Unternehmen in diesem Sektor tätig sind, bestätigt damit ihre Stellung im internationalen Grosshandel.

Louis Dreyfus Commodities schafft bis nächstes Jahr rund 20 neue Stellen. Mittelfristig sollen in Genf weitere rund 100 Arbeitsplätze entstehen, wie die Firma am Dienstag bekanntgab.

"Wir haben Genf ausgewählt wegen seiner wichtigen Rolle als Drehscheibe im internationalen Handel und seinem einzigartigen Charakter einer kosmopolitischen Metropole mit menschlichem Antlitz", erklärte Claudio Scarrozza, Generaldirektor für die Region Europa und Schwarzes Meer.

Der neue Europasitz wird im Handelszentrum des internationalen Flughafens Genf-Cointrin im Norden der Stadt untergebracht sein.

Verstärkung für Handelsplatz Genf

Louis Dreyfus Commodities ist hauptsächlich im Agrargrosshandel tätig und erwirtschaftet mit weltweit 6000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 15 Mrd. Dollar.

Das Unternehmen ist Teil des Pariser Weltkonzerns Louis Dreyfus S.A.S., der bereits seit 1851 weltweit tätig ist.

Der Genfer Regierungsrat Pierre-François Unger bezeichnete die Ansiedlung der Europazentrale als beachtliche Verstärkung für den Handelsplatz Genf.

Neben Louis Dreyfus Commodities haben auch Handelsunternehmen wie Cargill, Bunge oder Glencore Niederlassungen in Genf.

Empfang mit offenen Armen

"Das Büro für Wirtschaftsförderung sucht derzeit Lösungen für die Einschulung und Unterkunft der Angestellten und ihrer Kinder", sagte dessen Chef Pierre Jacquier. "Wir werden alles daran setzen, Louis Dreyfus Commodities und ihre Angestellten unter den besten Umständen empfangen zu können."

Seine Rolle war es auch, die verschiedensten Behördengänge zu vereinfachen, die für eine Zusage nötig waren. Die Genfer Wirtschaftsförderung hatte Anfang Juni angekündigt, dass dieser wichtige Akteur im Handelsgeschäft "vor dem Sommer" in Genf ankommen sollte.

swissinfo und Agenturen

Fakten

Die Gruppe Louis Dreyfus wurde 1851 gegründet.
Sie ist in 53 Ländern vertreten und beschäftigt rund 6000 Personen.
Der Umsatz beläuft sich auf rund 15 Mrd. Dollar jährlich.

Infobox Ende

In Kürze

Genf beherbergt diverse Haupt- ode Europasitze von bedeutenden Firmen, die im internationalen Grosshandel tätig sind. Dazu gehören Handelsunternehmen wie Cargill, Bunge, Glencore oder das Australian Wheat Board.

Die Gruppe Louis Dreyfus ist ein multinationales Handelsunternehmen mit Sitz in Paris. Die wichtigsten Geschäftsfelder sind internationaler Handel, Umwandlung und Verkauf von Agrarprodukten. Der Konzern ist aber auch in der Telekommunikation und im Immobiliensektor tätig.

In Genf sind 200 UNO-Missionen beherbergt, 117 multinationale Unternehmen, rund 200 Nichtregierungs-Organisationen sowie 91 Konsulate. Genf-Cointrin ist ein internationaler Flughafen.

Infobox Ende


Links

×