Navigation

Neue Regeln für sicheren Sex

Die Zahl der HIV-Fälle in der Schweiz blieb im letzten Jahr zwar stabil, dafür gab es deutlich mehr Ansteckungen mit sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis, Gonorrhoe oder Chlamydien. Der Bund passt deshalb die Regeln für sicheren Sex an.

Dieser Inhalt wurde am 24. Oktober 2017 - 09:04 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 23.10.2017)
Externer Inhalt


Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.