Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Ruhestand an Sonne und Meer oder zuhause?



Für viele Schweizer ist Mallorca eines der bevorzugten Ziele nach der Pensionierung.

Für viele Schweizer ist Mallorca eines der bevorzugten Ziele nach der Pensionierung.

(Keystone)

Laut einer britischen Umfrage träumt die Mehrheit der Europäer davon, den Ruhestand in einem warmen Land wie Spanien zu geniessen. 53% der Schweizer ziehen das vertraute Zuhause vor. 47% möchten nach Lateinamerika, Australien oder Spanien auswandern.

85 Millionen Frauen und Männer des alten Kontinents kommen nach mindestens 40 Jahren Beschäftigung ins Rentenalter.

Laut der Weltbank wird Europa Ende Jahr rund 550 Millionen Einwohner haben. 15% sind heute über 65 Jahre alt; in der Schweiz sind es 16%.

Bis 2025 wird sich die Zahl der Rentner in ganz Europa verdoppeln.

Was möchten die Europäer nach ihrer Pensionierung unternehmen? Die britische Firma Aon Consulting hat dazu 7500 Europäer befragt. Die Antworten fallen unterschiedlich aus.

Bevorzugtes Land: Spanien

Laut der Anfang August veröffentlichten Meinungsumfrage bevorzugt die Mehrheit für ihren Ruhestand Spanien. Anziehend wirken die Wärme, Mittagsruhe und die spanische Küche. Der Sieg bei den Fussballweltmeisterschaften in Südafrika beeinflusste diese Wahl ebenfalls.

Frankreich und Italien stehen als Ziele auf Platz 2 und 3 der Wunschliste.

Das Klima, Naturschönheiten sowie die Lebhaftigkeit der Bürger dieser Länder waren ausschlaggebend.

Trotz der beträchtlichen Entfernung könnten sich die Europäer ihren letzten Lebensabschnitt aber auch in den USA, Australien oder Afrika vorstellen.

Die Schweiz findet Bewunderer

Die Befragten mussten für ihren künftigen Ruhestand zwischen 10 Zielen wählen. Die Schweiz steht an 7. Stelle.

Der Pressesprecher von Aon Consulting, Oliver Rowlands, erläutert swissinfo.ch: "Die Schweiz wird von den Befragten positiv bewertet. Sie schätzen den hohen Lebensstandard, das bestens funktionierende Gesundheitswesen sowie die äusserst niedrige Kriminalität."

Diese Tatsachen machen ein Land zu einem natürlichen Anziehungspunkt fürs Rentenalter.

Die Franzosen würden sich am ehesten für die Schweiz interessieren, sagt Rowlands: "Für die Untersuchung teilten wir die Befragten in zwei Gruppen: Die einen, die lieber in ihrer Heimat bleiben und die anderen, die auswandern möchten."

7,4% der Franzosen gefolgt von 5,7% der Deutschen, 5,3% der Spanier und nur 1,2% der Iren würden gerne in die Schweiz umziehen.

Schweizer als Auswanderer

1,2 Millionen oder 16% der Schweizer Bevölkerung sind gegenwärtig pensioniert. Laut dem Eidgenössischen Statistischen Amt können 8 von 10 Pensionierten mit ihrer Rente in relativem Wohlstand leben.

Fast die Hälfte der Schweizer würde seinen Ruhestand gerne irgendwo im Ausalnd verbringen.

53% der Schweizer ziehen jedoch Ruhe und Sicherheit des eigenen Landes vor. Doch wohin möchten die 47% Auswanderungswilligen ziehen?

Laut Rowlands sind die bevorzugten Ziele Australien, Italien, Spanien, Lateinamerika, Frankreich und die USA. Das Klima spielt in jedem Fall die entscheidende Rolle.

Auf dem Hintergrund dieser Auswanderungswünsche und der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung könnte Europa an einem Wendepunkt der Migration von Rentnern stehen.

Aon Consulting kommt zum Schluss: "Die Zuwanderung Pensionierter in ein einziges Land könnte zu einer Zeitbombe werden und Länder wie Spanien, Frankreich und die Schweiz zum Überdenken ihrer Sozialpolitik zwingen. Auch die Kosten für das Gesundheitswesen müssten bei diesem zusätzlichen Druck neu berechnet werden.

Andrea Ornelas, swissinfo.ch
(Übertragung aus dem Spanischen: Regula Ochsenbein)

Zahlen und Fakten

Im XXI.Jahrhundert ist Europa der überaltertste Kontinent der Welt. Während 7% der Weltbevölkerung älter als 65 sind, beläuft sich die Zahl auf dem alten Kontinent mit 15% auf mehr als das Doppelte.

In der Schweiz sind es sogar 16% . Die Regierung und die Bevölkerung befürchten, dass das Sozialwesen die wachsenden Leistungen ab 2020 nicht mehr tragen kann.

Für die Untersuchung berücksichtigte die britische Aon Consulting die Schweiz, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Irland, die Niederlande, Norwegen, Spanien und Grossbritannien.
Für den Auswanderungswunsch nach der Pensionierung spielt das Klima die ausschlaggebende Rolle.

Anteil der Europäer, die den Ruhestand lieber in der Heimat geniessen möchten:

Spanier: 86,5%
Franzosen: 81,1%
Dänen: 73,6%
Norweger: 73,6%
Schweizer: 53%
Iren: 49%
Deutsche: 46%
Briten: 42%

Europa hat 550 Millionen Einwohner und 82 Millionen sind alter als 65.

Die Schweizer Bevölkerung beträgt 7,7 Millionen, wovon 1,2 Millionen im Pensionsalter sind.

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×