Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gewinn-Verdoppelung bei Feldschlösschen-Hürlimann

Feldschlösschen-Hürlimann Holding AG in Rheinfelden/AG.

(Keystone)

Die Feldschlösschen-Hürlimann Holding AG hat im letzten Jahr einen Gewinn von knapp 230 Mio. Franken erzielt. Davon stammt der überwiegende Teil aus dem Verkauf der Getränke-Sparte an die dänische Grossbrauerei Carlsberg.

Die Jahresrechnung der sich zu einem reinen Immobilien-Konzern wandelnden Holding enthält das Getränke-Geschäftsjahr nur bis Ende Juni 2000, weil der Verkauf dieser Sparte an Carlsberg auf den 1. Juli 2000 vollzogen wurde.

Deutlich gesteigertes Gesamtergebnis der Immobilien-Sparte

Der Betriebsgewinn aus dem Immobilienbereich sank leicht gegenüber dem letzten Geschäftsjahr, welches wegen der Umstellung auf das Kalenderjahr 15 Monate umfasste. Auf zwölf Monate umgerechnet resultiert ein nur leicht höherer Vorjahres-Betriebsgewinn. Das Gesamtergebnis der Immobilien-Sparte wurde deutlich gesteigert.

Feldschlösschen-Hürlimann und Swiss Prime Site AG wollen fusionieren. Daraus wird die führende börsenkotierte Immobilien-Investment-Gesellschaft der Schweiz resultieren.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×