Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BIELEFELD (awp international) - Der Werkzeugmaschinenbauer Gildemeister blickt nach einem erfolgreichen Geschäft 2010 optimistisch auf das laufende Jahr. Die weltweite Werkzeugmaschinen-Krise sei überstanden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Bielefeld mit. Auf Basis vorläufiger Zahlen stieg der Auftragseingang um 24 Prozent auf 1,42 Milliarden Euro. Die Erlöse legten um 17 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro zu. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte auf 44,7 Millionen Euro (Vorjahr: 31,8). Unter dem Strich stand ein Gewinn von 4,2 Millionen Euro nach 4,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.
Mit den Zahlen erfüllte das MDax-Unternehmen seine selbst anvisierten Ziele. Für das kommende Jahr konkretisierte Gildemeister seinen Ausblick. Danach soll der Auftragseingang auf über 1,6 Milliarden Euro steigen, beim Umsatz sollen über 1,5 Milliarden Euro erreicht werden. Beim Vorsteuerergebnis und beim Jahresüberschuss rechnet die Gesellschaft mit deutlichen Zuwächsen. "Auch für das Geschäftsjahr 2012 erwarten wir in allen unseren Geschäftsfeldern eine positive dynamische Entwicklung. Wir rechnen mit einem nochmaligen Anstieg beim Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis", hiess es vom Unternehmen./nmu/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???