Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - General Motors verliert seinen einflussreichen Finanzchef. Chris Liddell werde seinen Posten zum 1. April räumen, teilte der grösste US-Autobauer überraschend am Donnerstag mit. Liddell hatte das Amt erst Anfang 2010 angetreten. Er ordnete die Finanzen des gerade einem Insolvenzverfahren entstiegenen Autoherstellers, senkte die Schulden und führte GM erfolgreich an die Börse zurück.
Nach vereinzelten US-Medienberichten kam Liddell aber nicht mit dem zwischenzeitlich angetretenen Konzernchef Daniel Akerson zurecht. Akerson lobte seinen zweiten Mann indes ausdrücklich: "Chris war einer der wichtigsten Akteure in einer prägenden Zeit für das Unternehmen." Ihm sei es mitzuverdanken, dass General Motors wieder Geld verdiene.
Liddell war wie Akerson branchenfremd. Der 52-Jährige kam vom Softwarekonzern Microsoft , wo er ebenfalls die Finanzen verantwortete. Ihm wird bei General Motors sein enger Mitarbeiter Dan Ammann nachfolgen. Der ehemalige Investmentbanker verfüge über grosse Erfahrungen und sei an der Wall Street geachtet, begründete Konzernchef Akerson die Wahl. Über die Zukunft von Liddell schwieg sich GM aus./das/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???