Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Goldpreis ist am Mittwoch auf einen neuen Rekordwert geklettert. Im Vormittagshandel kostete eine Feinunze (rund 31 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1.458,80 US-Dollar. Damit wurde der jüngste Rekordwert vom Dienstag um knapp einen Dollar übertroffen. Auch der Silberpreis legte weiter zu und stieg auf einen neuen 31-Jahresrekord bei 39,48 Dollar.
Experten erklären den Auftrieb am Edelmetallmarkt mit mehreren Faktoren. Zum einen verweisen sie auf den zuletzt schwächeren Dollar, der die Nachfrage nach Edelmetallen beflügelt. Gold und Silber werden in Dollar gehandelt, weswegen eine schwache US-Währung die Nachfrage von Investoren ausserhalb des Dollar-Raums treibt. Darüber hinaus sorgen die Krisenherde in der arabischen Welt und Japan für einen Zustrom der Anleger in "sichere Häfen" wie Edelmetalle. Silber wird zudem durch eine anhaltend hohe Industrienachfrage gestützt./bgf/ajx

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???