Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gotthard starten zum "Homerun"

Auch auf dem neuen Album "Homerun" beeindruckt Sänger Steve Lee mit seiner Stimme.

(Keystone)

Mit "Homerun" legen die fünf Mannen aus Lugano ihr sechstes Album vor. Die Band hat die Kanten des Hardrocks abgeschliffen und präsentiert poppigen Mainstream-Rock.

Das Cover von "Homerun" zeigt einen Boomerang - eine bewusst gewählte Symbolik. "Ob es nun gute oder schlechte Musik ist, du wirst die Reaktionen zurückbekommen", sagt Sänger Steven Lee. Bis jetzt waren die Reaktionen gut: Die ausgekoppelte Single "Heaven" hat auf Anhieb den ersten Platz in den Charts erobert. Dementsprechend hoch ist das Interesse am Album "Homerun". Die Vorbestellungen liegen bei magischen 100'000 Exemplaren. Sänger Steve Lee freut's: "Es ist wie Weihnachten im Januar".

"Melodie mit Poprock"

Gotthard bieten auf "Homerun" poppigen Mainstream-Rock. Diese Entwicklung fort vom Hardrock hat sich bereits mit der Lancierung des früheren Albums "Defrosted" angekündigt. Dieses bot dezente Klänge, hat sich in der Schweiz über 100'000 mal verkauft und der Band den kommerziellen Durchbruch gebracht. So sind es denn neben dem Spass an dieser Musik auch kommerzielle Gründe, die den Stil des neuen Albums von Gotthard mitbestimmen. "Wir haben den Kompromiss gemacht: Melodie mit Poprock", sagt Steve Lee.

Bald auf Tournee

Mitte nächsten Monat geht Gotthard auf Tournee. Rund 80 Konzerte sind geplant. Start ist in Österreich, dann geht es weiter nach Frankreich, in die Benelux-Staaten und nach Japan. In der Schweiz und in Deutschland ist die Band von Anfang März bis Anfang April zu hören.

Kathrin Boss Brawand


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×