Navigation

Grösseres Engagement in Südostasien

Nestlé expandiert in Südostasien und weitet die Produktionskapazitäten aus. Im laufenden Jahr investiert der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern in der Region 260 Millionen Franken.

Dieser Inhalt wurde am 13. Juni 2009 - 13:35 publiziert

In den vergangenen drei Jahren habe Nestlé die Aktivitäten in Südostasien für insgesamt 550 Millionen Franken ausgebaut, sagte Konzernchef Paul Bulcke an einer Medienkonferenz in Singapur zum Abschluss einer Rundreise in der Region.

Die Umsätze von Nestlé in den Ländern der Vereinigung Südostasiatischer Staaten (Asean) erreichten im Jahr 2008 5 Milliarden Franken, das sind rund 4,5 Prozent des weltweiten Konzernumsatzes. Das Wachstum in Südostasien übertrifft aber mit 15 Prozent das gesamte organische Wachstum von 8,3 Prozent deutlich.

Nestlé betreibt in der Region 23 Werke und beschäftigt rund 15'000 Mitarbeitende. In Singapur verfügt der Konzern zudem über ein Forschungs- und Entwicklungszentrum.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.