Navigation

Grösster börsennotierter Online-Glückspielanbieter entsteht

Dieser Inhalt wurde am 28. Januar 2011 - 18:39 publiziert

WIEN (awp international) - Die Gründung des grössten börsennotierten Online- Glücksspielkonzerns der Welt ist perfekt. Die Mehrheit der Aktionäre des österreichischen Sportwettenveranstalters Bwin und des britischen Anbieters PartyGaming stimmten am Freitag einer Fusion zu. Der neue Konzern soll "bwin.party digital entertainment" heissen und seinen Sitz in Gibraltar haben. Nach Bwin-Angaben wird das neue Unternehmen mit 2 Milliarden Euro (2,7 Mrd Dollar) bewertet. Es soll in den Londoner FTSE-250-Index für mittelgrosse Unternehmen aufgenommen werden.
Während Bwin auf Internet-Sportwetten spezialisiert ist, liegen die Stärken von PartyGaming in den Bereichen Online-Casino und Bingo. Im Fokus ist nun vor allem der US-Markt. Zusammen kamen die Unternehmen im Jahr 2009 auf Nettospielerträge von rund 700 Millionen Euro. Für das vergangene Jahr haben die Unternehmen noch keine Zahlen vorgelegt./al/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?