Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gstaad Sie tragen Gstaad in alle Welt hinaus

"Oase der Ruhe" (Paris Hilton), "Liebe auf den ersten Blick" (Ernesto Bertarelli), "Schönster Platz der Welt" (Richard Burton): Die Liebe der Stars aus aller Welt zu Gstaad ist gegenseitig. Der Nobelort lebt auch sehr gut mit und von den berühmten Gästen.

Lang ist die Liste der Prominenten, die in den 5-Sternehotels von Gstaad Ferien machen oder dort sogar ein Chalet besitzen. Der Nobelort achtet sehr darauf, die Privatsphäre seiner wohlhabenden Gäste zu schützen. Deren Reichtum versteckt sich hinter Holzfassaden.

Die Stars und VIP schätzen nicht nur das diskrete Luxusangebot in der alpinen Landschaft, sondern auch die Nähe zum einfachen Leben.

Roger Moore hat sich dort beim Kuhmelken fotografieren lassen. Roman Polanski empfindet eine "tiefe Freundschaft für die Bevölkerung von Gstaad". Die Leute hätten ihm während seines Hausarrests Wein und Blumen geschenkt. Und über Liz Taylor wird gesagt, dass sie oft im Hotel Olden zu Gast war, weil dort Bauern und Filmstars am selben Tisch sassen.

(Bilder: RDB, Keystone, Dukas, Bild- und Zitatauswahl: Christoph Balsiger, swissinfo.ch, Text: Peter Siegenthaler, swissinfo.ch)