Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MONTERREY (awp international) - Der mexikanische Zementhersteller Cemex hat im ersten Quartal seinen Verlust dank niedrigerer Kosten und besserer Nachfrage verringert. Unter dem Strich fiel in der Zeit zwischen Januar und März ein Verlust von 279 Millionen US-Dollar an, nach minus 341 Millionen vor einem Jahr, wie der HeidelbergCement -Konkurrent am Freitag im mexikanischen Monterrey mitteilte. Der Umsatz kletterte hingegen um elf Prozent auf 3,384 Milliarden Dollar. Dabei halfen Cemex neue Infrastruktur- und Wohnungsprojekte vor allem im Heimatmarkt, Europa aber auch in Südamerika.
Cemex ist der drittgrösste Zementhersteller der Welt. Das Unternehmen erholt sich immer noch vom Platzen der US-Immobilienblase 2007. Danach war die Zahl der Baubeginne in dem wichtigen Kundenland eingebrochen und hatte der Nachfrage nach Zement einen herben Dämpfer versetzt./stb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???