Navigation

Heidelberger Druck baut weltweit 4.000 Stellen ab

Dieser Inhalt wurde am 07. Oktober 2009 - 19:30 publiziert

HEIDELBERG (awp international) - Der angeschlagene Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck baut im laufenden Geschäftsjahr weltweit 4.000 Stellen ab, 1.500 davon in Deutschland. Darauf habe sich der Konzern mit den Arbeitnehmervertretern geeinigt, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Mittwochabend mit. Ursprünglich sollten 5.000 der knapp 20.000 Arbeitsplätze wegfallen. Zusätzliche Einsparungen will das Unternehmen durch den Verzicht auf tarifliche und übertarifliche Leistungen und flexible Arbeitszeitmodelle erreichen. Durch diese Massnahmen rechnet der Konzern mit Kosteneinsparungen von mehr als 250 Millionen Euro pro Jahr./nl/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?