Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STOCKHOLM (awp international) - Die schwedische Textilkette Hennes & Mauritz (H&M) ist mit ihrem Umsatzwachstum im zweiten Geschäftsquartal (Ende Mai) hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Auf vergleichbarer Basis seien die Erlöse zwischen dem 1. März und dem 31. Mai um zwei Prozent auf 27,6 Milliarden schwedische Kronen (2,95 Mrd Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stockholm mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem mehr als doppelt so starkem Umsatzplus gerechnet. Der H&M-Kurs sank am Morgen um knapp drei Prozent.
Im Jahresvergleich stieg die Anzahl der Geschäfte von 2.062 auf 2.297. In der Umsatzentwicklung auf vergleichbarer Basis fliessen aber nur die Erlöse aus Filialen ein, die bereits ein Jahr oder länger geöffnet sind. Ihren ausführlichen Finanzbericht für das erste Geschäftshalbjahr wollen die Schweden am 22. Juni veröffentlichen./stb/jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???