Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Herrmann Maier gewinnt den Abfahrts-Weltcup

Er hat bis zuletzt gekämpft und gesiegt: Hermann Maier.

(Keystone)

Der Österreicher Hermann Maier hat beim Final im schwedischen Are den Abfahrts-Weltcup für sich entschieden. Franco Cavegn bestätigte sich als bester Schweizer Abfahrer der Saison.

Den Sieg hat sich Hermann Maier in einem hochstehenden Duell geholt. Er gewann beim Finale in Are 35 Hundertstel vor seinem Landsmann Stephan Eberharter. Aus sechs Punkten Rückstand machte er im direkten Kampf einen Vorsprung von 14 Punkten und sicherte sich die Weltcup-Kristallkugel.

Dritter wurde beim Rennen in Are überraschend der Norweger Kenneth Sivertsen. Mit nur zwei Hundertsteln Vorsprung hielt er Franco Cavegn vom Podest ab.

Cavegn, zuletzt in Kvitfjell schon Vierter, bestätigte sich aber als bester Schweizer Abfahrer der Saison. Neben ihm gelang vom Schweizer Team nur noch dem sechstplazierten Silvano Beltrametti ein Spitzenresultat in Are.

Im Schlussklassement des Weltcups belegen Franco Cavegn den sechsten und Silvano Beltrametti den siebten Rang.

Schlussklassement im Weltcup:

1. Hermann Maier (Ö)
2. Stephan Eberharter (Ö)
3. Fritz Strobel (Ö)
4. Hannes Trinkl (Ö)
5. Lasse Kjus (No)
6. Franco Cavegn (Sz)
7. Silvano Beltrametto (Sz)

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×