Navigation

Skiplink navigation

Hingis gewinnt Final gegen Sanchez

Martina Hingis hat das WTA-Turnier in Hamburg gewonnen. Sie setzte sich im Final gegen die Spanierin Arantxa Sanchez mit 6:3, 6:3 durch. Es ist dies bereits der 29. Einzeltitel in der Karriere der 19-jährigen Schweizerin und der dritte in diesem Jahr.

Dieser Inhalt wurde am 07. Mai 2000 - 17:29 publiziert

Die topgesetzte Schweizerin hatte bereits am Samstag (06.05.) nach dem Halbfinalsieg über die Deutsche Anke Huber den Wechsel an der Spitze der Weltrangliste herbeigeführt. Nach 5 Wochen wird sie am Montag die Amerikanerin Lindsay Davenport wieder als Nummer 1 in der Weltrangliste ablösen.

Im Final bei ihrem ersten Sandplatz-Turnier in diesem Jahr traf die Trübbacherin mit Arantxa Sanchez auf eine Lieblings-Gegnerin. Von insgesamt 15 Duellen hat die Schweizerin nur das Erste, 1996 in Hilton Head, verloren.
'Der Finalerfolg bedeutet mir mehr als die Rückkehr an die Weltranglistenspitze', sagte die Schweizerin im Hinblick auf den nächsten Saisonhöhepunkt, das French Open Ende Mai. Hingis war bereits 136 Wochen lang die Nummer 1 im Ranking.

Martina Hingis hat das Turnier in Hamburg nach 1998 zum zweiten Mal gewonnen. Als Hingis 1995 in Hamburg als 14-Jährige ihren ersten Final erreichte hatte, besiegte sie zuvor im Halbfinal Anke Huber, unterlag dann aber Conchita Martinez (Sp) 1:6, 0:6. Nach Tokio und Key Biscayne ist Hamburg der dritte Turniersieg von Martina Hingis in diesem Jahr.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen