Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Milchverarbeiter Hochdorf hat im Geschäftsjahr 2010 den Turnaround geschafft und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 20% auf 4,09 Mio CHF. Unter dem Strich resultierte ein Reingewinn von 4,14 Mio CHF, nachdem im Vorjahr ein Verlust von 5,07 Mio CHF erwirtschaftet worden war, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Der derzeit an der BX Berne Exchange kotierte Unternehmen plant eine Kotierung an der SIX Swiss Exchange für den 17. Mai 2011.
Bereits im Januar hatte die Gruppe die Umsatzzahlen publiziert. Demnach stieg der Bruttoumsatz 2010 um 1,5% auf 351,4 Mio CHF und die verarbeitete Milch- und Molkenmenge gar um 28% auf 410,5 Mio Kg. Insgesamt seien 94'657 Tonnen Produkte verkauft worden, was einen absoluten Rekordwert darstellt, hiess es damals.
Die Hochdorf-Gruppe zeigt sich mit dem Gesamtergebnis für 2010 zufrieden. Das Ertragsniveau sei trotz ausserordentlichem Aufwand und zusätzlichen Abschreibungen in der Höhe von 5,3 Mio CHF erreicht worden, heisst es weiter. An der positiven Entwicklung sei die gesamte Gruppe, somit auch das teilweise übernommene Milchwerk in Litauen, beteiligt gewesen. Der Verwaltungsrat schlägt die Zahlung einer gleichbleibenden Dividende von 3,00 CHF vor.
Hochdorf will die Internationalisierung fortsetzen. Im Vordergrund stehen Joint-Ventures in Asien und Südamerika. Zu deren Finanzierung schlägt der Verwaltungsrat der GV vom 13. Mai die Schaffung von bedingtem Aktienkapital in der Höhe von maximal 4,5 Mio CHF vor. Dieses soll in der Form einer Wandelanleihe beschafft werden. Das entspreche der Hälfte des Aktienkapitals von Hochdorf, sagte ein Sprecher.
Die geplante Kapitalmarkttransaktion werde mit dem Wechsel von der BX Berne Exchange an die SIX Swiss Exchange synchronisiert, heisst es weiter. Im Anschluss an die Kotierung an der SIX werde eine Dekotierung von der Berner Börse innerhalb der gesetzlichen Fristen erfolgen, so der Hochdorf-Sprecher.
Für 2011 plane die Gruppe weitere Investitionen in die bestehenden Anlagen in der Schweiz und Litauen. Zudem würden die vor zwei Jahren eingeführten Optimierungs- und Restrukturierungsmassnahmen weitergeführt. In diesem Zusammenhang werde das Geschäft mit Babynahrung per 1. Juli in der Hochdorf Nutricare AG zusammengeführt.
dl/tt/tp

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???