Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ESSEN (awp international) - Die Hochtief-Tochter Leighton hat in Australien einen neuen Infrastruktur-Auftrag an Land gezogen. Die Leighton-Tochter Thiess baue gemeinsam mit Partnern den Ostteil des Hunter-Expressway in dem australischen Bundesstaat New South Wales, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Montag in Essen mit. Das Projekt habe ein Volumen von insgesamt 577,3 Millionen Euro. In Branchenkreisen hiess es, dass davon rund 520 Millionen Euro auf die Hochtief-Tochter entfielen. Ein Hochtief-Sprecher wollte dies nicht kommentieren. Die Bauarbeiten an dem vierspurigen Autobahnabschnitt sollen demnächst beginnen und bis Ende 2013 abgeschlossen sein./mne/jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???