Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Holcim hat sich mit Venezuela auf eine Entschädigungszahlung für die Nationalisierung von Holcim Venezuela geeinigt. Die vereinbarte Gesamtentschädigung belaufe auf 650 Mio USD, teilte der Zementkonzern am Montag mit. Eine erste Zahlung über 260 Mio USD sei bereits eingegangen, heisst es weiter.
Der verbleibende Betrag von 390 Mio USD werde in vier gleich grossen, jährlichen Teilzahlungen beglichen. Das zurzeit hängige Schiedsverfahrens am Internationalen Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) im Zusammenhang mit der Nationalisierung sei ausgesetzt worden. Hintergrund der Entschädigungszahlung Venezuelas ist die im Juni 2008 nationalisierte Holcim (Venezuela) C.A.
ps/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???