Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEU DELHI (awp international) - Der Zementhersteller Holcim rüstet sich für die in den nächsten zehn Jahren in Indien zu erwartenden Bauvorhaben und will bis zu 1 Mrd USD in Kapazitätserweiterungen in dem Land investieren. Bis 2015 soll die Zementproduktionskapazität um 20% ausgebaut werden, teilte die Holcim Ltd am Donnerstag mit. Binnen 5 Jahren soll die Kapazität bei 60 Mio Tonnen liegen verglichen mit aktuell 50 Mio Tonnen, sagte Vorstandsmitglied Paul Hugentobler Dow Jones Newswires am Rande einer Branchenkonferenz.
Holcim, laut Hugentobler gemessen an der Kapazität die Nummer 2 der indischen Zementhersteller, werde möglicherweise zwei oder drei Anlagen mit einer Kapazität von jeweils 2 Mio bis 3 Mio Tonnen pro Jahr errichten.
Sowohl die indische Regierung als auch Privatunternehmen investieren umfangreich in den Bau von Strassen, Gebäuden, Häfen, Flughäfen und Kraftwerken. Holcim ist in dem Land über die ACC Ltd und die Ambuja Cements Ltd vertreten. An beiden Unternehmen hält die in Jona ansässige Gesellschaft etwas mehr als 46%. Holcim habe nicht vor, die beiden Unternehmen zusammenzuführen, sagte Hugentobler am Donnerstag und trat damit Ende 2009 aufgekommenen Gerüchten entgegen.
Ende 2009 hatte die Grasim Industries Ltd damit begonnen, ihr Zementgeschäft mit der Ultratech Cement Ltd zu verschmelzen. Entsprechend hatten Beobachter eine Konsolidierung auch der indischen Aktivitäten von Holcim erwartet. Grasim Industries und Ultratech Cement gehören zur Aditya Birla Group, dem grössten Zementhersteller Indiens.
ACC-Managing-Director Sumit Banerjee kündigte unabhängig von Holcim an, das Unternehmen wolle die Kapazität zur Zementherstellung bis Ende 2010 auf 30 Mio Tonnen pro Jahr erhöhen und dafür 15 Mrd INR (rund 227 Mio EUR) investieren. Derzeit liege die Kapazität bei 26 Mio Tonnen jährlich.
DJG/DJN/bam/has

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???