Navigation

Home Depot übertrifft im dritten Quartal beim Gewinn die Marktprognosen

Dieser Inhalt wurde am 17. November 2009 - 12:30 publiziert

ATLANTA (awp international) - Die weltgrösste Baumarktkette Home Depot kommt immer besser durch die Krise und blickt optimistisch in die Zukunft. Im Gesamtjahr rechnet der US-Konzern nun mit einen weniger starken Gewinnrückgang als bisher angenommen. Der Gewinn je Aktie (EPS) aus fortgeführtem Geschäft dürfte 2009 um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sinken, teilte Home Depot am Dienstag in Atlanta mit. Zuvor war der US-Konzern noch von einem Minus um 15 bis 20 Prozent ausgegangen.
Im dritten Quartal verbuchte Home Depot einen Überschuss von 689 Millionen Dollar, nach 756 Millionen im Vorjahr. Damit übertraf der Konzern die Markterwartungen. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 0,36 Dollar. Der Umsatz sank um 8 Prozent auf 16,4 Milliarden Dollar. Im Gesamtjahr rechnet Home Depot weiterhin mit einem Umsatzrückgang in der gleichen Grössenordnung./stb/tw

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?