Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

METZINGEN (awp international) - Der Modekonzern Hugo Boss hat 2010 mit Rekordwerten abgeschlossen und strotzt vor Zuversicht für das laufende Jahr. Dank der Nachfrage nach Luxusmode in China und Amerika kletterte der Umsatz 2010 nach vorläufigen Berechnungen um 11 Prozent auf 1,729 Milliarden Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag überraschend mitteilte. Wachstumstreiber war zudem der eigene Einzelhandel, den Hugo Boss konsequent ausbaut. Der Konzerngewinn schnellte um 82 Prozent auf 189 Millionen Euro. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 31 Prozent auf 350 Millionen Euro. Händler zeigten sich in einer ersten Einschätzung positiv überrascht.
"2010 war für Hugo Boss das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte", sagte Konzernchef Claus-Dietrich Lahrs. "Wir haben den Konzern konsequent auf profitables Wachstum ausgerichtet. Das wird auch das Geschäftsjahr 2011 zeigen." Im laufenden Jahr soll sich das Umsatzwachstum beschleunigen, das operative Ergebnis (EBITDA vor Sondereffekten) soll noch stärker zulegen als der Umsatz. Den vollständigen Jahresabschluss wird Hugo Boss am 29. März vorlegen.
she/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???