Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Die verstaatlichte Krisenbank Hypo Real Estate peilt mittelfristig eine zweistellige Rendite an. "Wir sind auf einem sehr guten Weg", sagte HRE-Chefin Manuela Better der "Süddeutschen Zeitung" (Montag). Die Restrukturierung sei weitestgehend abgeschlossen. Die Bank war in der Finanzkrise vom Bund mit zehn Milliarden Euro vor der Pleite bewahrt und verstaatlicht worden. Im vergangenen Herbst hatte die HRE faule Kredite und nicht strategische Geschäfte im Volumen von 173 Milliarden Euro in die Abwicklungsanstalt FMS Wertmanagement ("Bad Bank") ausgelagert.
In ihrem Kerngeschäft tritt die HRE inzwischen als Deutsche Pfandbriefbank am Markt auf. Im laufenden Jahr rechnet der Konzern für die Pfandbriefbank mit einem Neugeschäft von bis zu acht Milliarden Euro und einem Gewinn. "Ziel ist eine Rendite im hohen einstelligen oder niedrigen zweistelligen Bereich", sagte Better. Das werde aber frühestens 2013 gelingen. Eine volle Rückzahlung der Staatshilfen im Zuge einer späteren Reprivatisierung schliesse sie nicht aus./aro/DP/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???