Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SEOUL (awp international) - Dank guter Auslandsgeschäfte hat der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor im zweiten Quartal 2010 einen Rekordgewinn eingefahren. Wie Südkoreas Branchenführer am Donnerstag mitteilte, stieg der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 71% auf 1,39 Billionen Won (etwa 896 Mio Euro). Der Umsatz legte um 18,3% auf 9,56 Billionen Won zu. Schon im ersten Quartal hatte Hyundai ein Rekordergebnis erzielt.
"Die Ausfuhren haben sich stark erhöht, besonders in die aufstrebenden Märkte, wie Asien, Nahost und Lateinamerika", hiess es. In der zweiten Jahreshälfte wolle das Unternehmen die Kosten reduzieren und seine Marktanteile mit neuen Modellen erhöhen.
Zusammen mit Kia Motors nimmt Hyundai Platz fünf unter den grössten Autobauern ein. Hyundai betreibt Fabriken in den USA, China, Indien, der Türkei sowie in Tschechien. Kia produziert ebenfalls in den USA und in China, und hat ausserdem eine Fabrik in der Slowakei.
Die Hyundai-Kia-Gruppe will ihren Absatz in diesem Jahr deutlich über die Fünf-Millionen-Marke bringen - nach 4,6 Mio verkaufter Autos im vergangenen Jahr./dg/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???