Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Immer weniger Firmen-Konkurse, immer mehr Privat-Konkurse

Die Zahl der Firmenkonkurse ist im vergangenen Jahr auf den tiefsten Stand seit acht Jahren gesunken. Demgegenüber gab es mehr Privatkonkurse. Die Zahl der Neueinträge ins Handelsregister hat einen Rekord von fast 32'000 Firmen erreicht. Noch nie wurden so viele Firmen neu gegründet.

Zum dritten Mal hintereinander ist die Zahl der Firmenkonkurse letztes Jahr zurückgegangen. Dies ist das Ergebnis einer am Mittwoch (17.01.) veröffentlichten Auswertung des Schweizerischen Handelsamtsblatts (SHAB), die durch den Verband Creditreform. Die Creditreform ist eine Vereinigung für Gläubiger- und Kreditschutz.

Firmenkonkurse nahmen um 8,4 % auf 3'842 Fälle ab. In den Regionen Zürich, der Ost- und Zentralschweiz nahmen die Konkurse überdurchschnittlich ab. Als einzige Region wies Bern eine Zunahme der Firmenkonkurse auf.

Bei den traditionell für Firmengründungen beliebten Rechtsformen Einzelfirma und Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist der Anteil der Firmen, die in den ersten zwei Jahren konkursbedingt aufgeben mussten, deutlich höher ausgefallen.

Die Zahl der Privatkonkurse nahm im letzten Jahr um 4,1 % auf 4'471 Fälle zu. Deutlich über dem Durchschnitt lag wiederum die Region Bern sowie die Nordwestschweiz und das Tessin. Weniger Konkurse von Privatpersonen als im Vorjahr verzeichnete die Ostschweiz.

Neueinträge und Löschungen

Neue Rekorde wurden sowohl bei den Firmen-Neueintragungen wie auch bei den Löschungen im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) verzeichnet:
Insgesamt wurden 31'872 neue Firmen im Handelsregister eingetragen. Das waren 3,2 % mehr als im Vorjahr. Creditreform geht davon aus, dass damit die obere Grenze erreicht ist.

Die Zahl der Firmen-Löschungen erhöhte sich um 2,7 % auf 22'137. Daraus ergab sich ein Nettowachstum von 9'735 Firmen, was gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme von 4,3 % entspricht.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×