Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEUBIBERG (awp international) - Der Halbleiter-Hersteller Infineon hat seine Präsenz auf dem chinesischen Markt ausgebaut. In Peking sei eine neue Geschäftseinheit mit dem Namen Infineon Integrated Circuits angesiedelt worden, teilte Infineon am Donnerstag in Neubiberg bei München mit. Die neue Einheit beherberge Vertrieb, Marketing, Forschung und Entwicklung und Zentralfunktionen, zudem eine Fertigung für Leistungshalbleiter und ein Kompetenzzentrum für Lösungen im Automobilbereich. Bei den Autochips liege ein Forschungs-Schwerpunkt, sagte ein Infineon-Sprecher.
"Mit der neuen Einheit bauen wir unsere Kapazitäten aus und können damit die stark steigende Nachfrage nach Lösungen für Energieeffizienz und Elektromobilität in China bedienen", sagte Vorstandschef Peter Bauer. Ausserdem sei Infineon so ein Stück näher an seinen Kunden in dieser Region. Bislang beschäftigt Infineon rund 1.700 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten in China und will diese Zahl weiter ausbauen. Ein Investitionsvolumen wurde nicht bekannt./stb/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???