Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

IOC unterzeichnet Langzeitvertrag mit Swatch Group

Swatch bis 2010 olympische Zeitmesserin.

(Keystone)

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) schliesst mit dem Schweizer Uhrenkonzern Swatch Group einen Partnervertrag für die Zeitmessung und die Daten-Verarbeitung ab. Der Vertrag gilt bis zu den Winterspielen 2010.

Die beiden Parteien teilten am Montag (22.01.) mit, dass es sich um die erste Langzeit-Vereinbarung des IOC in diesem Bereich handle. Zu den finanziellen Aspekten des Vertrags wurden keine Angaben gemacht.

Swatch war bereits bei den Sommerspielen von Atlanta und Sydney für die Zeitmessung und Datenanzeige verantwortlich gewesen. Die neue Vereinbarung wurde um die Datenverarbeitung auf den olympischen Schauplätzen erweitert und gilt für alle Spiele zwischen 2004 bis 2010.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.