Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

CALGARY (awp international) - Dem Technologiekonzern Smart Technologies ist am Donnerstag das bisher grösste Börsendebüt des Jahres in den USA gelungen. Der kanadische Hersteller sogenannter interaktiver Whiteboards - elektronischer Tafeln, die auch hierzulande in Klassenzimmern zum Einsatz kommen - erlöste bei seiner Erstnotiz (IPO) an den Börsen von Toronto und New York 660 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 519 Mio Euro).
Das Unternehmen erzielte mit einem Ausgabepreis von 17 US-Dollar (13,3 Euro) die Mitte der Preisspanne und platzierte mit 38,8 Millionen Aktien 10 Prozent mehr als ursprünglich angekündigt. Es besteht eine zusätzliche Option über 5,8 Millionen Aktien, die innerhalb von 30 Tagen eingelöst werden kann. Als Konsortialbanken traten Morgan Stanley , RBC und die Deutsche Bank auf. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (per Ende März) erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 648 Millionen Dollar sowie eine Gewinn von 142 Millionen Dollar./juw/dct/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???