Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Europas grösster Handelskonzern Carrefour bereitet sich auf den Börsengang seiner Discount-Tochter Dia vor. Carrefour sei zwar von einigen Kaufinteressenten kontaktiert worden, doch die Gespräche seien ins Leere gelaufen, sagte Vorstandschef Lars Olofsson am Dienstag anlässlich eines Investorentages. Eine Börsennotierung sei deshalb für die Aktionäre die beste Lösung. Ein IPO wird im Juli an der Börse in Madrid angestrebt. Die Aktionäre müssen dem Plan allerdings noch zustimmen. Carrefour-Finanzchef Pierre Bouchut bezifferte den Unternehmenswert von Dia auf mehr als 4 Milliarden Euro.
Carrefour hatte im März angekündigt, sich von Dia trennen zu wollen. Damals wurde auch der Plan gefasst, einen Teil des Immobiliengeschäfts an die Börse zu bringen. Diese Ansinnen musste der französische Konzern allerdings bereits wegen des Widerstands von Grossaktionären verschieben, die das Versilbern der Immobilien für einen Fehler halten.
Die Trennung von Dia und den Immobilien ist Teil einer Neuausrichtung, mit der Carrefour wieder schlagkräftiger werden will. Dazu gehört auch, dass der Konzern in sein Ladennetz investiert, mehr Eigenmarken anbietet und die Preise niedrig hält. Vor allem in Westeuropa kämpft der Konzern mit schwachen Umsätzen. Der Chef des Frankreich-Geschäfts musste deshalb Anfang des Monats nach nur 15 Monaten im Amt seinen Hut nehmen. Im vergangenen Jahr hatte Carrefour zudem in Brasilien mit Problemen zu kämpfen und musste deshalb seine Gewinnerwartungen nach unten korrigieren.
Für das laufende Geschäftsjahr hat Carrefour bislang keine konkrete Prognose abgegeben. Der Konzern hat aber mitgeteilt, dass Umsatz und operatives Ergebnis steigen sollen./RX/she/stb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???