Navigation

IPO/Siemens-Finanzchef: Börsengang wäre Option für IT-Sparte

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2009 - 13:20 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Der Mischkonzern Siemens zieht für seine Sparte IT Solutions and Services einen Börsengang in Betracht. "Es gibt es aller Hand Möglichkeiten bis hin zu einer eigenständigen Börsennotierung, aber das muss man sehen", sagte Siemens Finanzchef Joe Kaeser am Donnerstag bei der Bilanzpressekonferenz in München. Zuvor hatte der Konzern angekündigt, die Sparte im Sommer 2010 wieder aus der AG ausgliedern zu wollen. Konzernchef Löscher hatte auf einen hohen Preis- und Wettbewerbsdruck als Grund verwiesen. In der Branche sei ein Höchstmass an Flexibilität, beispielsweise bei der Neueinstellung hochspezialisierter Experten, notwendig, die in den aktuellen Strukturen nicht gegeben sei./stb/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?