Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STAMFORD (awp international) - Erneuter Lichtblick für die weltweite IT-Branche: Die Marktforscher von Gartner haben ihre Prognose für die IT-Ausgaben im laufenden Jahr nach oben geschraubt und rechnen nun mit einem Wachstum von 4,6 Prozent auf 3,4 Billionen US-Dollar. Dies teilte das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen am Donnerstag in Stamford mit. Im Oktober waren die Experten noch von einem leicht schwächerem Anziehen auf 3,3 Billionen Dollar ausgegangen.
Zudem erhöhte Gartner seine mittelfristige Schätzung: "Im letzten Quartal haben wir noch erwartet, dass die IT-Ausgaben erst 2011 wieder das Niveau von 2008 erreichen würden. Mit der überarbeiteten Prognose zum Dollar sagen wir nun vorher, dass sich die IT-Ausgaben bereits in diesem Jahr dem Niveau von 2008 annähern werden", sagte Gartners Analyse-Vizechef Richard Gordon. Die stärkere Rückkehr zum Wachstum im laufenden Jahr sollte durch die langsame, aber konstante Verbesserung der makroökonomischen Verhältnisse gestützt werden./stb/fn/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???