Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STAMFORD (awp international) - Erneuter Lichtblick für die weltweite IT-Branche: Die Marktforscher von Gartner haben ihre Prognose für die IT-Ausgaben im laufenden Jahr nach oben geschraubt und rechnen nun mit einem Wachstum von 4,6 Prozent auf 3,4 Billionen US-Dollar. Dies teilte das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen am Donnerstag in Stamford mit. Im Oktober waren die Experten noch von einem leicht schwächerem Anziehen auf 3,3 Billionen Dollar ausgegangen.
Zudem erhöhte Gartner seine mittelfristige Schätzung: "Im letzten Quartal haben wir noch erwartet, dass die IT-Ausgaben erst 2011 wieder das Niveau von 2008 erreichen würden. Mit der überarbeiteten Prognose zum Dollar sagen wir nun vorher, dass sich die IT-Ausgaben bereits in diesem Jahr dem Niveau von 2008 annähern werden", sagte Gartners Analyse-Vizechef Richard Gordon. Die stärkere Rückkehr zum Wachstum im laufenden Jahr sollte durch die langsame, aber konstante Verbesserung der makroökonomischen Verhältnisse gestützt werden./stb/fn/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???