Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die weltgrösste Reisemesse ITB öffnet heute (Mittwoch/1000) in Berlin. Bis Sonntag präsentieren mehr als 11.000 Aussteller aus 188 Ländern Angebote und Trends im Tourismus. Die Branche geht optimistisch in die Leistungsschau und rechnet trotz der Unruhen in der arabischen Welt mit Rekordergebnissen in der neuen Saison.
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hatte der Branche bei der offiziellen Eröffnung am Dienstagabend ein erfolgreiches Jahr vorausgesagt. Die Wirtschaft laufe auf Hochtouren und fülle die Reisekassen, zugleich wachse Deutschlands Anziehungskraft für Gäste aus aller Welt. "Made in Germany kennt jeder in der Welt, Holiday in Germany wird zunehmend in gleicher Weise umgesetzt und bewertet", sagte Brüderle.
Die deutsche Reisebranche nimmt in der neuen Saison Kurs auf Rekordumsätze. "2011 wird sicherlich ein Spitzenjahr", sagte Klaus Laepple, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Zuwächse erwartet der Spitzenverband im Gastgewerbe, im Luftverkehr und bei Autoreisen. "Wir werden das bisherige Spitzenjahr 2008 in nahezu allen Bereichen übertreffen." Nach der tiefen Wirtschaftskrise 2009 hatte die Reisebranche im vergangenen Jahr wieder zugelegt.
Nach den Revolutionen stehen Reiseländer wie Ägypten und Tunesien zum ITB-Auftakt im Mittelpunkt des Interesses. Verstärkt haben ihre Präsenz die asiatischen und osteuropäischen Länder. Das diesjährige Partnerland Polen gibt auf der ITB den Startschuss zu einer gross angelegten Werbekampagne in Deutschland, Frankreich und Grossbritannien./bf/DP/ksb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???